Darum hat Carlos nur noch halben Kopf

Schock-Foto

© Miami-Dada State Police

Darum hat Carlos nur noch halben Kopf

Das Foto ging um die Welt: Carlos Sosa grinst mit halbem Kopf in eine Polizeikamera. Viele vermuten, dass es sich um ein Fake handelt, aber es ist tatsächlich echt.

RTl hat jetzt aufgedeckt, was dem 25-jährigen Amerikaner passiert ist. Im Alter von 14 Jahren stahl Carlos das Auto seiner Cousine und baute damit einen schweren Unfall. "Ich flog durch die Frontscheibe und landete auf dem Kopf", erzählt er den RTL-Reportern.

Er lag nach dem Horror-Crash eineinhalb Jahre im Koma. Er hat zwar überlebt, aber jetzt schützt nur mehr die Kopfhaut sein Gehirn. Arbeiten kann er nicht mehr, er lebt von staatlicher Unterstützung.

Trotz seiner schweren Verletzung ist Carlos fit und führt ein normales Leben. Er ist sogar ziemlich eitel, geht regelmäßig zum Friseur, um sich den Kopf rasieren zu lassen. Auch bei Frauen hat er trotz seines Aussehens nach eigenen Angaben gute Chancen. Dennoch wurde Carlos verhaftet, als er bei einer Prostituierten war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen