Erdogans Kampf um die Macht

Türkei-

Erdogans Kampf um die Macht

Schicksalswahl für die Türkei und Präsident Recep Tayyip Erdoğan: Am Sonntag wählt die Türkei ein neues Parlament und einen Präsidenten. Für Erdo­ğan wäre es der letzte und entscheidende Schritt zum Präsidialsystem, das ihm beinahe uneingeschränkte Macht geben könnte.

Zitterpartie

Doch statt eines Triumphes erwartet Erdoğan und seine AKP bei den vorgezogenen Wahlen eine Zitterpartie: In den letzten Umfragen lag Erdoğan zwar deutlich vor seinem stärksten Konkurrenten Muharrem Ince von der sozialdemokratischen CHP. Die für den Sieg notwendige absolute Mehrheit verfehlt Erdoğan aber. Stellt sich die Opposition bei einem möglichen zweiten Wahlkampf geschlossen hinter Ince, könnte Erdoğan sogar abgewählt werden.

Opposition will Erdogans Ära unbedingt beenden

„Die Opposition hat sich zusammengeschlossen mit dem Ziel, Erdoğans Ära zu beenden“, sagt Türkei-Experte Cen­giz Günay zu ÖSTERREICH (s. u.). Noch schlimmer steht es um seine AKP. Sie hält im Parlament noch die absolute Mehrheit. Damit könnte es trotz eines Wahlbündnisses mit der nationalistischen MHP am Sonntag vorbei sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten