Kundin findet Hakenkreuz im Brötchen

Bei McDonald's

Kundin findet Hakenkreuz im Brötchen

Washington - Was für eine Schande: Eine Kundin wollte einen Snack zu sich nehmen. In dem Burger fand sich jedoch ein Hakenkreuz - mit Butter gezeichnet! Der Mitarbeiter wurde entlassen.

Was war passiert? Charleigh Matice (32) hatte Hunger, fuhr zu einem McDonald's "Drive In" in Morehead City (US-Staat North Carolina). Dort bestellte sie einen Chicken-Burger. Sie klappte das Brötchen auf, wollte mehr Mayonnaise draufgeben - und entdeckte dann das Hakenkreuz! Matice: "Mir wurde schlecht. Glaubte wirklich jemand, das wäre ein Scherz?"

Mitarbeiter war langweilig
Sofort beschwerte sie sich beim Restaurant-Besitzer. Schnell wurde der Mitarbeiter, der das Nazi-Symbol mit Butter auf das Brötchen gezeichnet hatte, ermittelt. Lapidar rechtfertigte er sich für sein Verhalten mit: "Mir war langweilig!" Er wurde sofort entlassen.

Ihr Großvater kämpfte im Zweiten Weltkrieg
Der Restaurant-Besitzer entschuldigte sich noch einmal bei der Kundin. Aber die überzeugte Christin ist sich nicht sicher, ob der Ex-Mitarbeiter seinen Fehler wirklich verstanden hat. Matice: "Mein Großvater kämpfte während des Zweiten Weltkrieges im Pazifik. Unter dem Hakenkreuz wurden über sechs Millionen Juden ermordet."

Die Kundin im Interview:

Video zum Thema Hakenkreuz-Brot: Interview mit Kundin

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten