Benzinpreis Teuerung

Benzin-Preis

Abzocke immer ärger: fast 1,50 €

Tanken wird immer teurer. Seit Dezember stieg Sprit-Preis massiv an.

Autofahrer im Schock: Fast täglich klettern die Preise für Super, Diesel & Co. in neue Rekordhöhen. Wie Sie nun trotzdem Geld sparen können.

Vielen Autobesitzern platzt derzeit der Kragen: Wie selten zuvor explodieren derzeit die Treibstoffpreise, allein seit 1. Dezember ist der Preis für einen Liter Super um 10,6 Cent gestiegen, der Liter Diesel kostet sogar um 12,3 Cent mehr. Und das Schlimmste: Ein Ende der Rekordpreise ist noch längst nicht in Sicht.

Hintergrund der immer neuen Erhöhungen: Zum einen zogen die Preise auf den internationalen Rohölbörsen wieder kräftig an, zum anderen belohnten sich die Tankstellen über Weihnachten mit teils ordentlichen „Feiertagszuschlägen“ und seit 1. Jänner sorgt die Mineralölsteuer für weitere Preisexplosionen. Benzin wurde so noch einmal um 4,8 Cent, Diesel um 6 Cent teurer.

23,9 Cent Unterschied
Trotzdem gibt es auch jetzt noch Möglichkeiten, deutlich günstiger zu tanken.

Tipp 1: die Preise vergleichen
So kostete gestern ein Liter Diesel an Österreichs teuerster Tankstelle 1,429 Euro, an der günstigsten nur 1,190 Euro. Ein Unterschied von 23,9 Cent! Bei einem 70-Liter-Tank bedeutet das eine Ersparnis von 16,7 Euro.

Tipp 2: Vormittags tanken
Seit 1. Jänner dürfen Tankstellen nur einmal täglich um 12 Uhr die Preise erhöhen und das tun sie auch. „Wir raten daher jedem kurz vor zwölf, zumindest aber am Vormittag zu tanken“, so Martin Grass­lober vom ÖAMTC.


Die aktuelle Spritpreise in der Übersicht:

© TZ ÖSTERREICH
Spritpreise [13.01.2011]

© OE24
Sprit Tabelle