airberlin verstärkt mit Niki das Angebot in Osteuropa

Die deutsche Fluglinie Air Berlin und ihre Österreich-Tochter Niki (Flyniki) bieten ab dem Winterflugplan 2011/12 abgestimmte Flüge nach Rumänien, Bulgarien und Serbien an. Von Wien aus soll es bis zu drei Frequenzen täglich nach Bukarest, Sofia und Belgrad geben, teilte Air Berlin am Mittwoch mit.

Für Flüge aus Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Nürnberg und Zürich soll sich dadurch die Flugzeit nach Osteuropa verkürzen. Air Berlin sieht dies als Vorbereitung auf den Beitritt zur oneworld-Allianz. Ausgebaut werden sollen auch Destinationen nach Russland und Polen.