Airbus erhält Milliardenauftrag aus Singapur

Artikel teilen

Der Flugzeugbauer Airbus hat wenige Tage nach der Pariser Luftfahrtmesse einen Milliardenauftrag aus Singapur erhalten. Die Fluggesellschaft Singapore Airlines (SIA) will weitere 15 Langstreckenmaschinen des Typs A330-300 kaufen, wie die EADS-Tochter Airbus am Mittwoch in Toulouse mitteilte. Als Triebwerk wählte SIA das Trent-700 von Rolls-Royce. Laut Preisliste hat der Airbus-Auftrag einen Wert von 3,3 Mrd. US-Dollar (2,3 Mrd. Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Auf der weltgrößten Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris hatte Airbus in der vergangenen Woche mit 730 Maschinen einen Auftragsrekord von 72 Mrd. Dollar (Listenpreis) eingefahren. Am Dienstag unterschrieb zudem die chinesische Luftfahrtholding CAS einen Rahmenvertrag über 88 Mittelstreckenjets der A320-Familie im Wert von 7,5 Mrd. Dollar.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo