Allianz kauft 94%-Anteil an türkischem Versicherer

Europas größter Versicherer Allianz übernimmt die Versicherungssparte des türkischen Finanzkonzerns Yapi & Kredi. Der Kaufpreis für den knapp 94-prozentigen Anteil an Yapi Kredi Sigorta liegt bei 684 Mio. Euro, wie die Allianz am Mittwoch mitteilte. Für den verbleibenden Aktienanteil, der an der Istanbuler Börse notiert ist, will die Allianz kurz nach dem für die zweite Jahreshälfte geplanten Abschluss der Transaktion ein Pflichtangebot unterbreiten. Durch den Zukauf wird Allianz eigenen Angaben zufolge die Nummer Eins im türkischen Versicherungsmarkt.

Zudem geht der Konzern mit der türkischen Bank eine langjährige Partnerschaft ein. Damit erhält die Allianz den Versicherungsvertrieb über das fünftgrößte Bankfilialnetz in der Türkei mit 928 Geschäftsstellen und 6,5 Millionen Kunden. Die Bank Yapi & Kredi mit Sitz in Istanbul wird derzeit vom italienischen Versicherer Unicredit und dem größten türkischen Konzern Koc Holding kontrolliert.