American Express profitiert weiter vom Plastikgeldboom

Die steigende Beliebtheit der Kreditkarte spült dem Anbieter American Express jede Menge Geld in die Kasse. Im dritten Quartal scheffelte das Unternehmen mit dem berühmten Werbespruch "Bezahlen Sie einfach mit Ihrem guten Namen" unterm Strich 1,2 Mrd. Dollar (868 Mio. Euro). Damit stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent.

"Die Nutzer haben in diesem Quartal viel mit der Kreditkarte gezahlt", sagte Firmenchef Kenneth Chenault. Er sprach von einem Rekordniveau. Zudem kam dem Finanzkonzern zugute, dass die Nutzer ihre ausstehenden Rechnungen zuverlässiger bezahlen. Für Ausfälle musste American Express noch 249 Mio. Dollar zurücklegen nach 373 Mio. Dollar. Säumige Schuldner hatten sich während der Wirtschaftskrise zu einem Riesenproblem für American Express entwickelt. Anders als die Wettbewerber Visa und Mastercard muss das Unternehmen platzende Rechnungen selbst verkraften.