Arbeitslosigkeit sank im Oktober in Deutschland auf unter 3 Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober um 86.000 auf 2,945.000 gesunken. Das waren 283.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,2 Punkte auf 7,0 Prozent ab. Vor einem Jahr hat sie 7,7 Prozent betragen.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober um 86.000 auf 2,945.000 gesunken. Das waren 283.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,2 Punkte auf 7,0 Prozent ab. Vor einem Jahr hat sie 7,7 Prozent betragen.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: "Der Arbeitsmarkt profitiert von der guten Konjunktur. Die Arbeitslosigkeit sinkt, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und Erwerbstätigkeit wachsen weiter kräftig, und die Nachfrage nach Arbeitskräften ist hoch."

Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl in Deutschland im Oktober lediglich um 3.000 auf 3,153 Millionen gesunken. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 4.000 ab, im Osten hingegen um 1.000 zu.