ATX am Vormittag im Plus

Die Wiener Börse ist am Donnerstag mit höheren Notierungen in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.224,10 Punkten nach 2.210,21 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Plus von 0,63 Prozent.

Im Fokus steht heute die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB). Unternehmensseitig lagen an der Wiener Börse kaum impulsgebende Nachrichten vor. Im prime market zeigten sich unter anderem Immowerte mit Aufwind, darunter CA Immo (plus 2,23 Prozent auf 8,97 Euro), conwert (plus 1,18 Prozent auf 7,53 Euro), S Immo (plus 0,85 Prozent auf 4,65 Euro) und Immofinanz (plus 0,51 Prozent auf 2,95 Euro). Auch die gestern noch schwächer gehandelten Bankenwerte Erste Group (plus 1,29 Prozent auf 19,59 Euro) und Raiffeisen (plus 1,26 Prozent auf 20,95 Euro) präsentierten sich fester. Schwächster Wert waren indessen Polytec, die um 0,89 Prozent tiefer bei 5,92 Euro notierten.