.

Section Control auf A8 in Oberösterreich kommt

Ein 7 km langer Baustellenbereich auf der Innkreisautobahn wird ab Mitte Dezember mit einer Section Control überwacht. Lärmgeplagte Anrainer hatten im Sommer entsprechende Maßnahmen gefordert.

Kommende Woche wird die Section Control auf der Südautobahn (A2) in der Steiermark, wo sie fünf Monate in Betrieb war, abgebaut und in der Folge in Oberösterreich aufgestellt. Ab 18.12. bis Ende 2010 wird sie den Baustellenbereich zwischen Pichl bei Wels und Meggenhofen (Bezirk Grieskirchen) elektronisch überwachen.

Bürgerinitiativen hatten Maßnahmen zur Reduktion von Lärm und Abgas auf der A8 gefordert. Die Asfinag und das Verkehrsministerium kündigten daraufhin Tempo-Kontrollen an.

Der Abschnitt Pichl-Meggenhofen wurde vor 20 Jahren mit einem sogenannten Sparquerschnitt mit einem vor allem zu schmalen Pannenstreifen errichtet. Deshalb soll die Autobahn aus Sicherheitsgründen verbreitert werden.

Zusätzlich werden laut Asfinag die bestehenden Lärmschutzwände deutlich erweitert, von derzeit 18.000 auf künftig 50.000 Quadratmeter. Die Maßnahmen für Lärm- und Gesundheitsschutz für die Antrainer werden mit rund neun Mio. Euro beziffert, die Gesamtkosten für die Generalsanierung des Autobahnabschnittes mit 41,1 Mio.