Bis zu 3.165 Euro an Unterstützung

USA starten Verschrottungsprämie

Die USA haben am Freitag (24. Juli) eine Verschrottungsprämie eingeführt. Das "Cash for Clunkers" (Bargeld für Schrottlauben) genannte Programm mit einem Umfang von einer Milliarde Dollar (703 Mio. Euro) steht unter Aufsicht des Transportministeriums.

Wer die bis zu umgerechnet 3.165 Euro Unterstützung erhalten will, muss ein Auto abgeben, das unter anderem nicht älter als 25 Jahre ist, nicht nach 2001 gebaut wurde und beim Verbrauch nicht günstiger als 18 Meilen pro Gallone (13 Liter je 100 Kilometer) liegt. Die Regierung geht davon aus, dass durch das Programm der Kauf von bis zu 220.000 neuen, umweltfreundlicheren Autos gefördert wird.

Experten erwarten dagegen keine große Hilfe für den schwächelnden US-amerikanischen Automarkt. Sie kritisieren die Vorbedingungen des Programms als zu schwer verständlich, den Umfang als zu gering und die Dauer des Angebots bis zum 1. November als zu kurz. Der Kongress hat zusätzliche Gelder nicht ausgeschlossen.