Bank of America droht Kahlschlag: bis zu 40.000 Jobs weg

Die Beschäftigten des größten US-Kreditinstituts Bank of America müssen zittern: Wenn sich bewahrheitet, was örtliche Medien berichten, dann verlieren bis zu 40.000 in nächster Zeit ihren Job. Das wären mehr als in der Finanzkrise.

Vollkommen überraschend käme der Kahlschlag allerdings nicht: Die einst so stolze Bank muss sich mit säumigen Schuldnern und Milliardenklagen wegen angeblicher Hypotheken-Betrügereien herumschlagen. Im ersten Halbjahr türmten sich die Verluste auf 7,4 Milliarden Dollar auf.

Um das Überleben des Finanzriesen zu sichern, hat Bankchef Brian Moynihan einen massiven Umbau angestoßen, das sogenannte "Project New BAC". Erst am Dienstag feuerte er zwei hochrangige Manager, darunter eine der wenigen Frauen in Spitzenpositionen an der Wall Street: Sallie Krawcheck. Sie galt selbst als Anwärterin auf den Chefposten. Nun schrieb das "Wall Street Journal" (WSJ) am Freitag unter Berufung auf eingeweihte Personen, insgesamt könnten bis zu 40.000 Stellen wegfallen.

Lesen Sie auch