BMW hebt nach Rekordgewinn Dividende kräftig an

BMW hat im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn eingefahren und hebt die Dividende kräftig an. Der Überschuss sei um mehr als die Hälfte auf 4,9 Mrd. Euro geklettert, teilte der Auto-Hersteller am Donnerstag in München mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt aber mit 5,17 Mrd. Euro gerechnet. Der Umsatz erhöhte sich um 13,8 Prozent auf 68,8 Mrd. Euro.

Die Dividende für die Aktionäre will der Dax-Konzern nun auf 2,30 Euro je Aktie anheben. Im Jahr zuvor waren es noch 1,30 Euro. Hier hatten die Branchenexperten nur mit 2,23 Euro je Anteilsschein gerechnet. Nach dem Absatzrekord 2011 mit 1,66 Millionen Fahrzeugen will der Premium-Hersteller im laufenden Jahr weiter zulegen.

Mehr dazu