Börse Tokio leichter, 3. Verlusttag in Folge

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch erneut im Minus geschlossen. Der Nikkei-225 Index ging mit einem moderaten Abschlag von 0,08 Prozent bei 15.302,65 Zählern aus dem Handelstag. Der Topix Index gab um 0,38 Prozent ab.

In Tokio gab es damit bereits den dritten Verlusttag in Folge zu sehen. Marktteilnehmer sprachen vom zurückhaltenden Akteuren zum Beginn der US-Berichtssaison. Unter Verkaufsdruck standen an der japanischen Börse exportorientierte Werte und die Titel von Finanzdienstleistern.

Nomura verbilligten sich um 2,5 Prozent. Die Aktien von Daiwa Securities, der zweitgrößten japanischen Brokerfirma nach Nomura, ermäßigten sich um 1,50 Prozent.

Toyota bremsten um 1,1 Prozent. Der Autobauer erwirtschaftet etwa drei Viertel seiner Umsätze außerhalb Japans. Panasonic fielen 1,1 Prozent.

Nisshin Steel stärkten sich hingegen um 1,9 Prozent auf 1.356 Yen. Die Analysten von Jefferies bekräftigten ihre Kaufempfehlung "buy" für die Stahlaktie und revidierten ihr Kursziel für die Titel von 1.400 auf 1.650 Yen nach oben.

Bridgestone gewannen nach einer positiven Branchenmeldung 1,6 Prozent. Der Absatz von Reifen für Neuwagen stieg im Juni um 4,5 Prozent zum Vorjahreszeitraum.