Börse Tokio schließt fest auf Dreimonatshoch

Der Tokioter Aktienmarkt hat den Handel zu Wochenbeginn mit festeren Notierungen auf einem Dreimonatshoch beendet. Der Nikkei-225 Index kletterte um 1,11 Prozent auf 9.732,92 Zähler. Für eine positive Markttendenz sorgten besonders US-Wirtschaftsdaten. Neben den Zahlen zum Arbeitsmarkt trug die US-Notenbank Fed mit dem Beschluss einer weiterhin expansiven Geldpolitik zur freundlichen Stimmung bei.

Der Tokioter Aktienmarkt hat den Handel zu Wochenbeginn mit festeren Notierungen auf einem Dreimonatshoch beendet. Der Nikkei-225 Index kletterte um 1,11 Prozent auf 9.732,92 Zähler. Für eine positive Markttendenz sorgten besonders US-Wirtschaftsdaten. Neben den Zahlen zum Arbeitsmarkt trug die US-Notenbank Fed mit dem Beschluss einer weiterhin expansiven Geldpolitik zur freundlichen Stimmung bei.

Exportstarke Werte zählten zum Wochenstart zu den großen Gewinnern. Honda legten um 3,26 Prozent zu, Nissan gingen mit einem Aufschlag von 1,96 Prozent aus dem Handel. Bei Toyota fiel der Kursgewinn mit 1,18 Prozent vergleichsweise gering aus, da das Unternehmen seinen Ausblick auf das Gesamtjahr zwar angehoben, aber dennoch unter den Markterwartungen geblieben war.

Von gestiegenen Öl- und Metallpreisen beflügelt zeigten sich Rohstoffwerte. Die Aktien von Sumitomo Metal Mining legten um 2,3 Prozent zu. Nippon Light Metal steigerten sich um satte 7,8 Prozent.