boerse06

Kursgewinne

Leitbörsen in Fernost schließen fester

Börsen in Fernost konnten von den Vortagesgewinnen heute profitieren.

Die Leitbörsen in Fernost konnten am Freitag die Vortagesgewinne weiter ausbauen. Der Nikkei-225 Index in Tokio verteuerte sich um 267,21 Zähler oder 2,86 Prozent auf 9.625,99 Punkte. Der Hang Seng Index in Hongkong stieg um 341,19 Zähler (plus 1,39 Prozent) auf 24.876,82 Einheiten.

Zulegen konnte auch die Börse in Sydney. Der All Ordinaries Index in Sydney stieg um 55,4 Zähler oder 1,15 Prozent auf 4.872,9 Einheiten. Aufwärts ging es ebenfalls an der chinesischen Börse. Der Shanghai Composite legte um 1,38 Prozent oder 42,56 Zähler auf 3.129,50 Punkte zu. Die Börse in Singapur war feiertagsbedingt geschlossen.

Höhere Risikobereitschaft als Kurstreiber
Die lockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed und die wieder etwas steigende Risikobereitschaft der Aktieninvestoren waren laut Marktbeobachtern die wichtigsten Kurstreiber. Kursgewinne bei Rohstoffaktien stützten die Märkte zusätzlich, nachdem die Erwartung einer weiteren Dollar-Abwertung bei in Dollar gehandelten Rohstoffen für Auftrieb sorgte.

Börse Shanghai
So zeigten sich etwa an der Börse in Shanghai die Titel der großen Minenwerte deutlich im Plus. Jinagxi Copper verteuerten sich um 4,23 Prozent auf 45,32 Yuan. Zijin Mining legten 4,46 Prozent auf 10,31 Yuan zu.

Hongkong
Ein ähnliches Bild zeigte sich am Aktienmarkt in Hongkong, wo ebenfalls Rohstoffwerte zu den stärksten Gewinnern zählten. Die Papiere von Aluminum Corp, besser bekannt unter den Namen Chalco, stiegen beispielsweise um 3,29 Prozent und schlossen bei 7,84 Hongkong Dollar. Die Aktien des größten chinesischen Ölproduzenten PetroChina gewannen 2,71 Prozent auf 10,24 Hongkong Dollar.

Tokio
In Tokio stachen Nissan mit kräftigen Kursgewinnen heraus. Die Titel stiegen deutlich um 5,96 Prozent auf 764 Yen, nachdem der Autohersteller wegen üppiger Autoverkäufe seinen Ausblick auf das Gesamtjahr erhöht hatte. Honda gingen 4,16 Prozent höher aus dem Handel. Auch andere Exportwerte waren unter den Gewinnern. Canon gewannen 3,31 Prozent und schlossen bei 3.905 Yen.

Sydney
Börse In Sydney notierten Cudeco an der Indexspitze des All Ordinaries Index. Die Aktien des Minenunternehmens waren stark gesucht und stiegen 13,44 Prozent auf 2,87 australische Dollar. BHP Billiton gewannen 3,55 Prozent auf 45,27 australische Dollar. Rio Tinto notierten 4,81 Prozent höher bei 87,20 australische Dollar.