Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 116,59 Punkte oder 1,23 Prozent auf 9.626,09 Zähler. Unterstützend wirkten die jüngste Intervention der japanischen Regierung am Devisenmarkt und positive Vorgaben aus den Vereinigten Staaten.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 116,59 Punkte oder 1,23 Prozent auf 9.626,09 Zähler. Unterstützend wirkten die jüngste Intervention der japanischen Regierung am Devisenmarkt und positive Vorgaben aus den Vereinigten Staaten.

Zu den größten Gewinnern gehörten Credit Saison mit einem Anstieg von 7,59 Prozent, dicht gefolgt von Takefuji mit einem Plus von 7,45 Prozent. Hitachi verbuchten einen Anstieg von 3,56 Prozent. Unterstützend wirkte die Hochstufung der Aktien von "hold" auf "buy" durch die Deutsche Bank. Titel von Nippon Sheet Glass verteuerten sich um 3,80 Prozen. Das Unternehmen plane einen Rückkauf von 980.000 Vorzugsaktien im Wert von 10,1 Milliarden Yen. Shinsho erhöhte seinen prognostizierten Nettogewinn auf Jahresbasis auf 3 Milliarden Yen. Unterstützend wirkte eine erhöhte Nachfrage durch Automobil- und Halbleiterhersteller. Shinsho-Aktien notierten mit einem Plus von 8,48 Prozent.