Börse Tokio schließt im grünen Bereich

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag mit etwas höheren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss gut behauptet mit einem Plus von 0,10 Prozent bei 15.381,72 Zählern. Der Topix Index stieg um 0,18 Prozent auf 1.248,57 Einheiten. Damit beendeten die beiden Indizes den Handel auf dem jeweils höchsten Stand seit dem 22. Mai.

Unter den größten Kursgewinnern waren vor allem Exportwerte zu finden. Es gesunkener Yen hatte für Auftrieb gesorgt. Nach Berichten über einen neuen Auftrag kletterten Sharp mit plus 8,42 Prozent auf 322,0 Yen an die Spitze des Nikkei-225. Gleich dahinter rangierten Casio (plus 4,34 Prozent) und Advantest (plus 3,46 Prozent).

Daneben rückten Softbank in den Fokus. Der Investor Daniel Loeb soll mit rund einer Milliarde Dollar bei dem japanischen Mobilfunkunternehmen eingestiegen sein, hieß es aus dem Handel. Softbank zogen um 2,26 Prozent auf 8.150,0 Yen an.

Neben Exportern waren zum Wochenschluss auch Auto-Titel gesucht. So stiegen Toyota Motors um 0,96 Prozent auf 6.340,0 Yen und Honda Motors legten 4.295,0 Yen.

Lesen Sie auch

OE24 Logo