Börse Tokio schließt kaum verändert

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit kaum veränderten Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 0,01 Prozent auf 10.311,29 Zähler. Händler machten Gewinnmitnahmen für die fehlende Kauflaune am japanischen Aktienmarkt verantwortlich.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit kaum veränderten Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 0,01 Prozent auf 10.311,29 Zähler. Händler machten Gewinnmitnahmen für die fehlende Kauflaune am japanischen Aktienmarkt verantwortlich.

Zu den großen Gewinnern am Markt zählten die Aktien von führenden Finanzkonzernen. Die Papiere der Mitsubishi UFJ Financial stiegen um 1,4 Prozent auf 435 Yen und die von Sumitomo Mitsui Financial um 2,2 Prozent auf 2.856 Yen.

Dagegen mussten die Aktien von Japans zweitgrößtem Pharmahersteller Otsuka Holdings einen Tag nach dem erfolgreichen Börsendebut starke Verluste einstecken. Die Papiere schlossen mit Minus 6,6 Prozent bei 1.999 Yen und damit auch deutlich unter dem Ausgabepreis von 2.100 Yen. Händler nannten als Ursache die Sorge vor dem Auslaufen eines Patents auf ein wichtiges Medikament von Otsuka. Titel des Bridgestone Corp. verloren 1,6 Prozent. Morgan Stanley hatte die Papiere auf "equal-weight" herabgestuft.

Lesen Sie auch

OE24 Logo