Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 1,05 Prozent auf 8.466,40 Zähler. Der Topix Index schloss mit 731,53 Einheiten und einem Aufschlag von 0,87 Prozent.

Marktbeobachter begründeten die Zugewinne mit der Hoffnung auf Wachstumsinitiativen der chinesischen Regierung. Der am Montagabend von S&P veröffentlichte Verlust der Bestnote für den Euro-Rettungsschirm EFSF spielte an den asiatischen Märkten hingegen kaum eine Rolle, da dieser Schritt bereits erwartet worden war.

"In China gibt es eine Neigung zu einer weiteren Lockerung der Geldpolitik", so ein Marktteilnehmer. Das Wirtschaftswachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Erde hatte sich im abgelaufenen Jahr auf 9,2 Prozent verlangsamt. 2010 war die chinesische Wirtschaft noch um 10,3 Prozent gewachsen. Im Schlussquartal 2011 wurden nur noch 8,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erreicht. Dies war allerdings etwas mehr als von Experten erwartet.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo