Börse Tokio schließt schwächer

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag mit Verlusten geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem Minus von 265,32 Punkten oder 1,79 Prozent bei 14.534,74 Zählern. Der Topix Index fiel um 19,86 Punkte oder 1,63 Prozent auf 1.199,74 Einheiten. 225 Kursgewinnern standen 1458 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 50 Titel.

Ein etwas schwächerer Handelsschluss in den USA war ein Grund für die Verluste, hieß es von Analystenseite. Auch hätten Investoren Unternehmensgewinne stärker gewichtet.

Japans zweitgrößter Bierproduzent Asahi fiel um 4,5 Prozent, nachdem das Unternehmen seine Prognosen für das Nettoeinkommen herunterschrauben musste. Auch sieht es sich mit sinkender Nachfrage konfrontiert. Im Nikkei-225 führte Tokyo Tatemono mit minus 8,33 Prozent die Liste der Verlierer an, nachdem die Schätzungen für das operative Jahreseinkommen unter den Analystenerwartungen blieben. Zu den Gewinnern zählten Furukawa El. (plus 3,47 Prozent) und Fuji Electric (plus 2,08 Prozent).

Lesen Sie auch