Börse Tokio schließt weiterhin mit Gewinnen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag befestigt geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 71,53 Punkten oder 0,46 Prozent bei 15.529,40 Zählern. Der Topix Index gewann um 4,72 Punkte oder 0,37 Prozent auf 1.286,07 Einheiten. 966 Kursgewinnern standen 592 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 174 Titel.

Schlusslicher am japanischen Leitindex Topix waren Toyo Mach MTL mit minus 10,34 Prozent und Valuecommerce mit minus 10,12 Prozent. An der Spitze fanden sich die Titel von Ichiken mit plus 27,47 Prozent und Nippon Seisen mit 18,90 Prozent.

Resona kündigte an, Aktien zurückkaufen zu wollen, so ein Medienbericht. Der Verleiher gewann daraufhin 5,42 Prozent auf 609 Yen. Hitachi Chemical sprang 9,5 Prozent auf 1.860 Yen. Das ist der höchste Anstieg seit März 2011. Die Zahlen zum ersten Quartal verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 6,5 Mrd. Yen und übertraf damit die Expertenerwartungen, welche bei 5,1 Mrd. Yen lagen.

Weiterhin beherrscht der Fleischskandal den öffentlichen Diskurs. Die Fastfood-Kette McDonalds hat in Japan nach dem Bekanntwerden des chinesischen Gammelfleisch-Skandals den Verkauf von aus China importiertem Hähnchenfleisch gestoppt. Obwohl keine Qualitätsprobleme bei anderen chinesischen Lieferanten entdeckt worden seien, werde McDonalds nun Produkte aus Thailand verwenden, teilte der Konzern am Freitag in Tokio mit.

Lesen Sie auch