O'Leary zieht 16 Maschinen aus London-Stansted ab

Kommen Scheichs?

Boss von Ryanair attackiert AUA

Ryanair-Chef über die Lufthansa: "Dinge wie Austrian Airlines müssen weg."

Für Ryanair-Boss Michael O'Leary steht ganz klar fest: Die AUA passt nicht zur Lufthansa. Er glaubt, dass eine arabische Airline bald 25 % an der AUA-Mutter schlucken wird, Lufthansa wird sich auf die Flüge nach Frankfurt und München und die Langstrecke konzentrieren. "Alles andere muss weg", sagte der Boss des irischen Billigf liegers im Interview mit der Welt. Was das für O'Leary ist: "Dinge wie Swiss, Austrian Airlines und Brussels Airlines."

Null-Euro-Flüge. Nach dem Ölpreis-Absturz will Ryanair im nächsten Jahr auch die Ticketpreise senken: Im Schnitt statt jetzt noch 45 Euro pro Flug nur noch 25 Euro zahlen.

Und O'Leary hat noch andere Träumereien: "Letztlich will ich auf null gehen." Wie das gehen soll, weiß der Billigflieger-Boss aber selber noch nicht so genau.