China exportierte im Juni erneut mehr

Artikel teilen

China hat im Juni erneut mehr Waren exportiert, ist aber hinter den hochgesteckten Erwartungen von Börsianern zurückgeblieben. Die Ausfuhren nahmen um 7,2 Prozent verglichen mit Juni 2013 zu, an den Finanzmärkten war ein Plus von 10,2 Prozent erwartet worden. Die Importe erhöhten sich um 5,5 Prozent.

Der Überschuss in der Handelsbilanz lag bei 31,6 Milliarden Dollar, wie die Zollbehörde am Donnerstag mitteilte. Nach schwachem Jahresbeginn hat sich der Außenhandel des Exportweltmeisters dank der zunehmenden globalen Nachfrage zuletzt belebt.

Damit China sein Wachstumsziel für das Bruttoinlandsprodukt von 7,5 Prozent für 2014 erreichen könne, müsse es mehr Impulse des Staates geben, sagte Wang Jun, Ökonom beim Zentrum für Internationalen Wirtschaftsaustausch in Peking, angesichts der Daten. Die Binnennachfrage bleibe schwach.

Lesen Sie auch

OE24 Logo