Chinas Außenhandel wuchs 2013 um 7,6 Prozent

Artikel teilen

Der chinesische Außenhandel hat im vergangenen Jahr um 7,6 Prozent zugelegt. Das berichtete die staatliche Zollverwaltung am Freitag in Peking.

Der Zuwachs liegt leicht unter dem ursprünglichen Ziel der Regierung von rund acht Prozent. Die Ausfuhren legten im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 2,21 Billionen US-Dollar (1.623,57 Mrd. Euro) zu, während die Einfuhren um 7,3 Prozent auf 1,95 Billionen US-Dollar stiegen. Der Handelsüberschuss wuchs um 12,8 Prozent auf 259 Milliarden US-Dollar. Das Handelsvolumen stieg mit 4,17 Billionen US-Dollar erstmals über die Vier-Billionen-Marke.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo