Chinesische Industrie schrumpft erstmals seit 6 Monaten

Die Geschäfte der chinesischen Industrie sind im Jänner einer Umfrage zufolge zum ersten Mal seit sechs Monaten geschrumpft. Der vorläufige Markit/HSBC-Einkaufsmanagerindex fiel auf 49,6 und damit unter der Wachstumsschwelle von 50. Im Dezember lag das Barometer bei 50,5. Der Rückgang gehe vor allem auf eine geringere Nachfrage in China selbst zurück, sagte HSBC-Volkswirt Qu Hongbin.

Die chinesische Führung hat sich zum Ziel gesetzt, die Wirtschaft umzubauen und das Wachstum nachhaltiger zu gestalten. So setzt sie weniger als bisher auf den Export. Dafür nimmt die Regierung auch ein geringeres Wachstum in Kauf.

Der endgültige Einkaufsmanagerindex von Markit und HSBC wird am 30. Jänner veröffentlicht. Die offizielle Erhebung folgt am 1. Februar.