US-Airline hat sich von Skyteam verabschiedet

Continental Airlines wechselt ins Lufthansa-Lager

Neue Partner der Lüfte: Continental Airlines fliegt künftig als 25. Mitglied der Star Alliance, zu dem auch die Lufthansa gehört. Continental hat sich dafür aus dem Konkurrenzverbund Skyteam unter Federführung von Air France-KLM verabschiedet.

Die weltweit führende Star Alliance baut damit ihren Vorsprung weiter aus. Erstmals wechsle eine Fluggesellschaft direkt von einem Lager ins andere, sagte Star-Alliance-Chef Jaan Albrecht.

Innerhalb eines Bündnisses können Kunden bei einem Anbieter direkt Flüge aller Partner buchen. Die beim Fliegen gesammelten Bonusmeilen können die Passagiere zudem bei jedem Partner einlösen.

Die Lufthansa hat nun in den USA drei Bündnispartner: Neben Continental gehören United Airlines und US Airways zur Star Alliance. Außerdem ist die Lufthansa auch am gehobenen US-Billigflieger Jetblue beteiligt. Continental hatte vor eineinhalb Jahren Fusionsgespräche mit United abgeblasen, sich aber für den Wechsel ins selbe Lager entschieden.