conwert stockt bei deutscher Kommunale Wohnen auf

Artikel teilen

Der börsenotierte österreichische Wohnimmobilienkonzern conwert stockt seinen Anteil an der deutschen Kommunale Wohnen AG (KWG) auf 75,7 Prozent auf. conwert hatte das Unternehmen mit Sitz in Hamburg im Dezember 2012 zu rund 60 Prozent übernommen und den Anteil seitdem in mehreren Tranchen sukzessive erhöht.

Der durchschnittliche Kaufpreis des 15,7-Prozent-Anteils liege "nahe" am derzeitigen KWG-Aktienkurs und entspreche einem Abschlag von rund 40 Prozent zum erwarteten NAV des Unternehmens für 2012. "Damit liegt der Preis für die zusätzlichen Anteile auch deutlich unter dem Erwerbspreis des ursprünglichen Mehrheitspakets, wodurch sich der implizite Yield insgesamt von 8,4 auf 8,8 Prozent erhöht", teilte conwert am Mittwoch mit.

Lesen Sie auch

OE24 Logo