Credit Suisse reduziert OMV-Gewinnschätzung für 2011 und Folgejahre

Die Wertpapierexperten der Credit Suisse haben ihre Gewinnschätzungen für den heimischen Ölkonzern OMV nach der Vorlage von Erstquartalszahlen nach unten revidiert. Die Verkaufsempfehlung "underperform" und das bisherige Kursziel von 32 Euro bleibt weiterhin aufrecht.

Die Zahlen zum ersten Geschäftsquartal der OMV sind leicht unter den Erwartungen ausgefallen, schreiben die Analysten. Somit wurde die Ergebnisprognose für das laufende Jahr 2011 von bisher 4,72 auf 4,38 Euro je Anteilsschein gekürzt. In den Jahren 2012 und 2013 erwarten sich die Experten einen Gewinn von 5,36 (statt 5,38) bzw. 6,11 (statt 6,13) Euro je OMV-Titel. Die Schätzung für 2014 wurde leicht von 6,21 auf 6,19 Euro je Wertpapier gekürzt. Die Dividende wird für 2011 bei 1,41 Euro je Anteil gesehen.

Mehr dazu