Credit Suisse zu Jahresbeginn wieder im Aufwärtstrend

Die Schweizer Großbank Credit Suisse ist nach einem schwächeren zweiten Halbjahr 2010 wieder auf Erholungskurs. In den ersten drei Monaten dieses Jahres steigerte das Unternehmen seinen Überschuss im Vergleich zum Vorquartal um 35% auf 1,1 Mrd. Schweizer Franken (857 Mio. Euro), wie das Institut mitteilte.

Der Gewinn fiel allerdings 45 Prozent schwächer aus als ein Jahr zuvor. Die Neubewertung von eigenen Krediten belastete dabei mit 467 Mio. Franken. Kurz nach der Finanzkrise hatte allerdings eine Sonderkonjunktur geherrscht. Vom billigen Geld der Notenbanken hatte vor allem das Investmentbanking profitiert. In den Quartalen danach brachen die Gewinne in dieser Sparte bei den Großbanken weltweit regelrecht ein. Inzwischen hat sich die Lage wieder normalisiert, wie bereits die Quartalsergebnisse der US-Banken in den vergangenen Wochen zeigten.