Daimler_Zetsche

Daimler treibt Aufbau von Wasserstoff-Tankstellen voran

Deutschland startet eine Aufholjagd bei der Elektromobilität. Der Stuttgarter Autobauer Daimler will hierzu zusammen mit dem Industriegasekonzern Linde und weiteren Partnern den Aufbau von Wasserstofftankstellen in Deutschland vorantreiben.

Ziel sei es, eine flächendeckende Versorgung mit Wasserstoff aufzubauen, um bis 2015 die serienmäßige Einführung von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen-Antrieb zu ermöglichen, sagte der deutsche Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee.

Erst am Mittwoch hatten sich Daimler und ausländische Konkurrenten wie Ford und Toyota darauf verständigt, ab 2015 ihren Kunden Brennstoffzellen-Fahrzeuge anzubieten.

"Wie schnell das elektrische Fahren mit Wasserstoff jedoch am Ende Realität wird, hängt auch von der Frage ab, ob man diesen flächendeckend nachtanken kann", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche.