Kärntner Straße Shopping

2 Millionen kaufen ein

Das große Shopping-Finale

Am heutigen 4. Einkaufssamstag erwartet der Handel den Höhepunkt des Geschenke-Kaufs.

Das Weihnachtsgeschäft geht jetzt ins starke Finale. Der Handel jubelte schon am vergangenen „Super-Wochenende“ über ein kräftiges Umsatzplus; der heutige vierte Einkaufssamstag könnte der stärkste Tag überhaupt werden. Wirtschaftskammer-Handelsexperte Roman Seeliger ist sicher, dass das Weihnachtsgeschäft 2016 das Vorjahr übertreffen wird. Mindestens ein, vielleicht auch zwei Prozent Plus sind drin.

Heuer maximale Zahl an Weihnachts-Einkaufstagen

Gründe dafür gibt es einige. Zum einen könnte das Fest von der Zahl der Einkaufstage nicht besser liegen: Heiligabend ist ein Samstag, das heißt wir haben noch die gesamte nächste Woche zum Shoppen. Im Vorjahr war der 24. Dezember ein Donnerstag, es waren also zwei Tage weniger Zeit. Und: Dank der Steuerreform haben wir alle mehr im Börsel, das fließt großteils in den Konsum.

Insgesamt werden wir knapp zwei Milliarden Euro für Weihnachten ausgeben, erwarten die Marktforscher von Regioplan. Jeder investiert heuer laut GfK-Studie im Schnitt 395 Euro in Geschenke & Co.

iPhone heute um 288 Euro: so billig gab‘s das noch nie

Was wir kaufen. Rund zwei Millionen Menschen werden sich heute in den Einkaufsstraßen und Shoppingcentern drängen. Hits unterm Christbaum sind einmal mehr Smartphones – allen voran das iPhone (siehe rechts). Angekurbelt wird der weihnachtliche iPhone-Hype heute durch Sonderangebote: 288 Euro für das Modell 5s bei Saturn und Media Markt – das gab‘s noch nie. Hit Nummer 2 sind Drohnen: vom Mini-Modell (rund 50 Euro), das von Schreibtisch zu Schreibtisch fliegt, bis zu Geräten für mehrere Hundert Euro. Gekauft werden im Finale auch die Klassiker von Schmuck bis Parfums.