Dell einigt sich mit Investor Icahn über Einstieg

Der US-Computerbauer Dell hat sich mit dem widerspenstigen Investor Carl Icahn geeinigt. Icahn und seine direkten Mitstreiter hätten zugesichert, nicht mehr als ein Zehntel der Anteile zu kaufen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Er habe zugesagt, mit weiteren Verbündeten maximal auf einen Anteil von 15 Prozent zu kommen. Icahn sperrt sich gegen die Pläne von Michael Dell zusammen mit einem Finanzinvestor Dell von der Börse zu nehmen und abseits des Kapitalmarkts zu sanieren.