Deutliche Abkühlung in Chinas Dienstleistungssektor

In China bremst die konjunkturelle Abschwächung der Industrie den Dienstleistungssektor aus. Dies zeigt der am Mittwoch von der nationalen Statistikbehörde veröffentlichte Einkaufsmanagerindex für die Service-Branchen. Er fiel im September deutlich auf 53,7 Zähler von 56,3 im August.

Werte ab 50 Punkten zeigen Wachstum an. Der Rückgang ist vor allem auf eine Abkühlung in den Bereichen Baudienstleistungen und Transport zurückzuführen. Ferner verzeichnete der Dienstleistungssektor insgesamt eine merkliche Eintrübung bei den Neuaufträgen.

In der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft schwächt sich das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts seit mehreren Quartalen kontinuierlich ab. Die Industrie erholte sich zuletzt allerdings etwas. Der entsprechende offizielle Einkaufsmanagerindex stieg im September auf 49,8 Punkte.

Lesen Sie auch