Deutsche Aufträge am Bau im ersten Quartal noch im Plus

Das deutsche Bauhauptgewerbe hat heuer im ersten Quartal deutlich mehr Aufträge erhalten als vor einem Jahr. Preisbereinigt lagen die Order in den ersten drei Monaten im Wert um 9,5 Prozent über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Mit 15,4 Mrd. Euro lag der Umsatz um 1,3 Prozent über dem ersten Quartal 2011.

Der März verlief allerdings schwächer: Die Aufträge lagen nur noch 6,0 Prozent höher als vor einem Jahr und der Umsatz konnte den März 2011 nicht mehr erreichen. Er lag mit 6,7 Mrd. Euro 1,8 Prozent darunter. Auch die Zahl der Beschäftigten war rückläufig. Sie fiel um 0,9 Prozent auf 719.000 Personen.

Von der noch anhaltenden zusätzlichen Baunachfrage profitierte vor allem der Hochbau, wie die Statistik weiter ausweist. Dessen Aufträge legten im März im Vergleich zum Vorjahr um 13,7 Prozent zu, während der Tiefbau 1,9 Prozent verlor.