Deutsche Börse mit neuem Sparprogramm

Die Deutsche Börse reagiert auf einen Gewinneinbruch 2012 mit einem neuen Sparprogramm. Nach vorläufigen Zahlen sank der Überschuss auf rund 660 Mio. Euro, wie der DAX-Konzern überraschend bereits am Dienstag mitteilte. Im Vorjahr standen unterm Strich 848,8 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf gut 1,9 Mrd. Euro nach gut 2,2 Mrd. Euro ein Jahr zuvor.

Jährlich sollen nun weitere 70 Mio. Euro bei Personal- und Sachkosten eingespart werden: "Wie in der Vergangenheit auch strebt das Unternehmen an, die Maßnahmen ohne betriebsbedingte Kündigungen und so sozialverträglich wie möglich umzusetzen.