Deutsche Industrieumsätze stagnierten im August - Ausland stützte

Die Umsätze der deutschen Industrie haben im August unter dem Strich stagniert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieben die Umsätze des Verarbeitenden Gewerbes unverändert, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Die Stagnation folgt einem Anstieg um 1,7 Prozent im Juli. Im August sank der Inlandsumsatz der Industrie um 1,7 Prozent, während der Auslandsumsatz um 2,0 Prozent zulegte.

Etwas überraschend erhöhte sich der Umsatz mit anderen Euroländern relativ deutlich um 2,6 Prozent - durchlaufen doch viele Länder des Währungsraum derzeit eine Rezession. Die Umsätze mit dem übrigen Ausland stiegen unterdessen um 1,6 Prozent.

Lesen Sie auch