Deutsche Post erwartet 2013 "kein einfaches Jahr"

Das Jahr 2013 wird für die Deutsche Post zur Herausforderung. "Angesichts der weiterhin unsicheren konjunkturellen Rahmenbedingungen steht (...) fest, dass 2013 wohl kein einfaches Jahr werden wird", erklärte Post-Finanzchef Larry Rosen am Montag anlässlich eines Investment-Seminars der Commerzbank in New York. "Die wirtschaftliche Volatilität dürfte hoch bleiben", unterstrich Rosen.

Für eine konkrete Prognose sei es noch zu früh, diese solle Anfang März vorgelegt werden. Insgesamt sei der Konzern aber "bestens gerüstet", seine Marktposition auch 2013 auszubauen. Rosen geht zudem weiter davon aus, dass die Post bis 2015 ihren operativen Gewinn deutlich steigern kann.

Ihre Prognosen für das abgelaufene Jahr 2012 hat die Post wohl erreicht, signalisierte Rosen. An dem Ziel, 2012 ein operatives Konzernergebnis (Ebit) von 2,6 bis 2,7 Mrd. Euro zu erwirtschaften, habe sich "nichts geändert", betonte er.

Mehr dazu