Deutscher Einzelhandel legte 2013 nur leicht zu

Trotz eines Schlussspurts im Weihnachtsgeschäft haben die deutschen Einzelhändler 2013 das schwächste Umsatzplus seit vier Jahren erzielt. Die Erlöse kletterten wohl zwischen 1,6 und 1,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in einer ersten Schätzung mitteilte. Nach Abzug von Preissteigerungen ging es (real) nur um bis zu 0,5 Prozent nach oben.

In den Jahren 2010 bis 2012 gab es jeweils ein Umsatzwachstum von mehr als zwei Prozent. Die Konjunktur in Deutschland ging allerdings Anfang des vergangenen Jahres knapp an einer Rezession vorbei und dürfte 2013 insgesamt nur um rund 0,5 Prozent zugelegt haben.

Zum Auftakt des Weihnachtsgeschäfts lief es für die Einzelhändler etwas besser als erwartet. Im November stieg der Umsatz um 1,5 (real: 1,4) Prozent zum Vormonat. Das war jeweils der stärkste Zuwachs seit Jänner 2013. Von Reuters befragte Analysten hatten hier nur mit einem Plus von 0,6 Prozent gerechnet.

Mehr dazu