Patentstreit zwischen Sharp und Samsung

Sharp wieder in der Gewinnzone

Solide Nachfrage nach LCD-Fernsehern und Solarzellen: Der viertgrößte Produzent von LCD-Fernsehern nach Samsung, Sony und LG Electronics profitierte insbesondere von einem starken Absatz in Schwellenländern wie China. Der japanische Konzern kann seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigen.

Für das 3. Quartal (Oktober bis Dezember) nannte Sharp einen operativen Gewinn von 21 Mrd. Yen (166 Mio. Euro) nach einem Verlust von 15,86 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum. Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen im Rahmen der Analystenerwartungen mit einem Gewinn von 50 Mrd. Yen. Im Vorjahr war ein Verlust von 55,48 Mrd. Yen verbucht worden.