dogudan

Kulinarische Zahlen

DO&CO hat das Ergebnis verdoppelt

Allerdings ist der Umsatz im schwierigen Jahr 2009/10 um 9% zurückgegangen. Umgesetzt wurden 352,7 Mio. Euro.

Das börsenotierte Wiener Cateringunternehmen DO&CO konnte im Geschäftsjahr 2009/2010 das Ergebnis verdoppeln, musste aber einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen. Von 1. April 2009 bis 31. März 2010 wurden 352,7 Mio. Euro umgesetzt, ein Minus von 9 %.

Das konsolidierte operative Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf 18,57 Mio. Euro, ein Anstieg von 9,96 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der Gruppe stieg von 28,83 Mio. auf 36,03 Mio. Euro. Die EBIT-Marge legte von 2,2 auf 5,3 % zu. Das Konzernergebnis betrug 9,66 Mio. Euro (2008/09: 2,08 Mio. Euro). Der Vorstand schlägt eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie vor.