dogudan

2013/14

Do&Co verbessert Umsatz und Ergebnisse

Das operative Ergebnis verbesserte sich auf 46,6 (41,5) Mio. Euro.

Der in Wien und Istanbul börsennotierte Caterer DO & CO hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 (per 31. März) Umsatz und Ergebnisse verbessert. Bei um 10,4 Prozent höheren Erlösen von 636,1 (Vorjahr: 576,2) Mio. Euro und um 14 Prozent gesunkenen Abschreibungen stieg der Nettogewinn um gut 14 Prozent auf 26,1 (22,8) Mio. Euro. Das operative Ergebnis verbesserte sich auf 46,6 (41,5) Mio. Euro.

Die Ebit-Marge verbesserte sich von 7,2 Prozent auf 7,3 Prozent. Der Gewinn je Aktie (EPS) stieg von 2,34 auf 2,68 Euro. Das "einzigartige Geschäftsmodell" sichere weiterhin eine gute Entwicklung und Beschäftigung, teilte der Caterer mit.