Eni will verstärkte Produktion in Kasachstan

Der italienische Energiekonzern Eni will verstärkt auf Ölproduktion in Kasachstan setzen. Vor allem der Förderungsbeginn auf dem gigantischen Kaschagan-Ölfeld in Kasachstan dürfte die Produktion kräftig ankurbeln, erklärte das Unternehmen am Freitag. Bei der Entwicklung des Feldes hatte es immer wieder Verzögerungen gegeben, so dass Zweifel an Enis dortigen Erfolgschancen aufgekommen waren.

Das Offshore-Kashagan-Ölfeld zählt zu den fünf wichtigsten weltweit. Die kaspische Küste Kasachstans ist 2.000 Kilometer lang. Im Kashagan werden Ölreserven in Höhe von 30 Milliarden Barrel vermutet. Auch große Erdgasmengen lagern auf kasachischem Territorium. Für Eni sind die Ölfelder in Kaschagan nicht das erste Kasachstan-Projekt. Die Italiener sind auch in der Region Karachaganak präsent.

Laut Eni wurden 2012 zudem neue Öl- und Gasvorkommen entdeckt, die rund dem Sechsfachen der gegenwärtigen Jahresproduktion von 1,7 Millionen Barrel pro Tag entsprächen.

Lesen Sie auch