Euro am Nachmittag etwas höher

Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag freundlich gegenüber dem US-Dollar von heute Früh gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3402 US-Dollar nach 1,3371 Dollar heute gegen 9.00 Uhr.

Marktteilnehmer berichteten von einem weiterhin ruhigen Geschäft zum Wochenauftakt und verwiesen vor allem auf den heutigen US-Feiertag. Die Gemeinschaftswährung konnte sich etwas von den Abschlägen der Vorwoche erholen und bewegt sich aktuell im Bereich von 1,3400 Dollar.

In der vergangenen Woche haben die überraschende Zinssenkung der EZB sowie die besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten den Euro belastet. Zu Wochenbeginn werden von konjunktureller Seite keine nennenswerten Impulse erwartet.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3394 (zuletzt: 1,3431) Dollar ermittelt und liegt damit 1,34 Prozent oder 0,0200 Einheiten über dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8381 (0,8352) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2328 (1,2302) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 132,86 (131,58) japanischen Yen.