Euro am Nachmittag etwas höher

Etwas höher gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und auch nur wenig verändert zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Auch die Veränderungen zu den Richtwerten der übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Die Gemeinschaftswährung zog in einer ersten Reaktion auf die Veröffentlichung aktueller US-Konjunkturdaten leicht an, musste dann aber wieder etwas an Terrain abgeben und bewegt sich aktuell im Bereich von 1,3145 Dollar. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA sind in der vergangenen Woche überraschend gestiegen, war bekannt geworden. Die US-Erzeugerpreise haben im März hingegen überraschend stagniert.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3153 (zuletzt: 1,3131) USD festgestellt und liegt damit 1,65 Prozent oder 0,0214 Einheiten über dem Ultimowert 2011 von 1,2939 USD.

Lesen Sie auch