Euro am Nachmittag fester

Deutlich fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Gegen Pfund und Yen notierte der Euro schwächer und gegen den Franken gehalten. Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4882 (zuletzt: 1,4780) USD festgestellt.

Während die Gemeinschaftswährung in der Früh noch bei etwa 1,4800 US-Dollar tendierte, stieg sie bis zum Nachmittag sogar über die Marke von 1,49 und tendiert derzeit knapp unter 1,4920 Dollar. Die nächste bedeutende Barriere sehen Händler bei der Grenze von 1,50 Dollar.

Für die am morgigen Donnerstag anstehende EZB-Sitzung erwarten Experten keine Änderung des Leitzinssatzes. Allerdings dürfte EZB-Chef Jean-Claude Trichet einen Ausblick auf den weiteren Kurs der Notenbank geben. Am Markt wird erwartet, dass zur Bekämpfung der Inflation weitere Leitzinserhöhungen für den Verlauf dieses Jahres ankündigt werden.

Lesen Sie auch