Euro am Nachmittag weiterhin sehr fest

Höher gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag und kaum bewegt zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Freitagnachmittag. Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4401 (zuletzt: 1,4283) USD festgestellt.

Der Euro hat sich seit den kräftigen Anstiegen in den frühen Morgenstunden in einer engen Bandbreite seitwärts bewegt. "Wir sehen aktuell Interesse am Markt, dass der Euro weiter nach oben geht", berichtete ein Händler in Wien. Bei 1,4430 Dollar gebe es noch technische Widerstände, über 1,44 Dollar sei der Markt aber sehr optimistisch, so der Marktteilnehmer.

Von Konjunkturseite standen in den USA heute keine marktrelevanten Datenveröffentlichungen auf der Agenda. Am Morgen hatten Analysten zufolge positive Exportdaten aus Deutschland für eine gestiegene Risikoneigung unter den Anlegern gesorgt und die Nachfrage nach der europäischen Gemeinschaftswährung erhöht.

Mehr dazu