Euro gegen US-Dollar im Späthandel kaum verändert

Der Euro hat gegen den US-Dollar am späten Mittwochnachmittag kaum verändert zum Richtwert der Europäischen Zentralbank (EZB) tendiert. Gegen 17 Uhr notierte die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3240 Dollar, nach 1,3230 Dollar beim EZB-Referenzkurs.

Ein Händler in Wien sprach mit Blick auf den Euro/Dollar-Kurs von einem ruhigen Handel innerhalb enger Bandbreiten. Eine Belastung seitens der Abstufung Griechenlands durch die Ratingagentur Fitch von CCC auf C ortete er nicht.

Sehr wohl sahen Marktteilnehmer den Euro/Dollar-Kurs aber unter der überraschend eingetrübten Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone leiden. Der entsprechende Index gab im laufenden Monat um 0,7 Punkte auf 47,7 Punkte nach und sank damit unter die 50-Punkte-Marke, ab der Wachstum signalisiert wird.

Lesen Sie auch