Euro tendiert im frühen Handel wenig verändert

Der Euro zeigte sich am Donnerstag in der Früh im europäischen Devisenhandel wenig verändert gegenüber dem US-Dollar-Richtkurs der EZB vom Mittwoch und zum späten Devisengeschäft in New York. Auch zu den anderen internationalen Leitwährungen Pfund, Franken und Yen gab es für den Euro keine großen Bewegungen..

Gesprächsthema an den Märkten seien weiterhin die Ankündigungen der internationalen Notenbanken vom Mittwoch, hieß es. Bereits am Vortag zog der Euro-Dollar-Kurs sowie die Aktienkurse nach einer gemeinsamen Aktion der sechs weltweit führenden Notenbanken deutlich an.

Um 9 Uhr hielt der US-Dollar gegen den Euro bei 1,3446 nach 1,3418 USD beim Richtkurs vom Mittwoch. In New York war der Euro gegen den US-Dollar zuletzt mit 1,3435 USD aus dem Handel gegangen.

Lesen Sie auch